Coaching – Einzelberatung – Einzelsupervision

Leben im Gleichgewicht – Prioritäten setzen – sich Zeit nehmen für das Wesentliche

„Ein Mensch sagt, und ist stolz darauf:
„Ich geh‘ in meinen Pflichten auf.“
Doch bald darauf, nicht mehr so munter
geht er in seinen Pflichten unter.“
(Eugen Roth)

Viele Männer und Frauen klagen über zeitliche Überlastung. Orientierung kann in dieser Situation eine Klärung der Werte geben. Was ist mir wichtig? Wie bringe ich es in meinem Leben zur Geltung? Wann ist Zeit für welche Seite in mir?

Veränderungen aktiv gestalten

Leben ist Energie-Fluss und Veränderung. Wenn der Fluss stockt oder an gewissen Orten gestaut ist, geht es darum zu entdecken, wo kleine Quellen von Energie noch fliessen und diese zu stärken, so dass sie zu Bächen und neuen Flüssen werden können.

Veränderungen sind oft mit Entscheidungen verbunden. Entweder will ich bewusst, von innen motiviert, eine Veränderung herbeiführen oder ich bin durch eine Veränderung von aussen herausgefordert, mich auf eine neue Situation einzustellen, mich für eine Reaktion darauf und einen Umgang damit zu entscheiden.

Was ist meine angestrebte Veränderung? Was würde sich dabei ändern? Welchen Preis bin ich bereit, dafür zu zahlen? Wie setze ich sie um?

Meine Stärken stärken

Was kann ich besonders gut und mache ich besonders gern? Wie können meine Stärken mich unterstützen, meine Ziele zu erreichen?

Mich in Gruppen und Organisationen bewegen – Rollenidentität

Rollen beschreiben das Verhältnis von Individuum und Organisation oder Gruppe. Es gibt formelle und informelle, organisationale, aber auch gesellschaftliche Rollenerwartungen. Als Einzelne/r werde ich diesen bewusst oder unbewusst mehr oder weniger gerecht.

Wie gehe ich mit meinen Rollen um? Welche Rollen übernehme ich, welche nicht? Wie (er)fülle ich meine Rollen?

Ist Ihr Interesse an einer gemeinsamen Arbeit geweckt?
Nehmen Sie mit mir Kontakt auf!
mobil: +41 79 323 17 59